News

Die Sammlung des Museums ist erweitert worden mit 5 Therapiegeräten und der fast kompletten ophthalmologischen Schiene, die mit Vermittlung von Prof Trier, Bonn im Lager in Dahlerau steht (s unter Exponaten Nr 300 bis 320)


Prof Trier und etliche ophthalmologische Geräte

Einladung zur Mitgliederversammlung  des Vereins Ultraschallmuseum e.V. 2016 in Leipzig

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
hiermit lade ich Sie ganz herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Zeitpunkt:  Donnerstag, der  27. Oktober  2016,  11.30 – 12.30 Uhr
          Ort :  Kongresszentrum Leipzig - während des DLT
       Raum:  steht im Programmheft bzw am Museumsstand

Tagesordnung:

  1. Genehmigung des Protokolls der letzten MV
  2. Bericht des Vorsitzenden
  3. Finanzbericht
  4. Abstimmung: Erhöhung des Mitgliederbeitrages von 15€ auf 25€
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl des Vorstandes
  7. Verschiedenes

B. Frentzel-Beyme, Vorsitzender

Das Ultraschallmuseum informiert!

Auf dem Dreiländertreffen in Stuttgart / Euroson 2013 war das Ultraschallmuseum wieder mit einem Stand vertreten. Gerade der jüngeren Generation wollen wir mit einem Film und mit Postern die Geschichte der Ultraschalldiagnostik näher bringen und mit alten noch funktionierenden Geräten sowie mit aufgeschnittenen Schallköpfen Interesse für die Anfänge des diagnostischen Ultraschalls wecken. Die live Demonstration mit dem Vidoson, dem ersten real time Gerät der Welt aus dem Jahre 1965, war eine kleine Sensation. Mehr als 30 Kollegen versuchten die ersten sich bewegenden Bilder zu deuten.

 

Unser Stand mit den Altmeistern H. Lutz und K-H. Seitz

Auch an 2 Kongress-Sitzungen beteiligte sich das Museum maßgeblich. Wir rahmten eine Laudatiositzung mit den zu ehrenden Herren G. Rettenmayer, S. Oedegaard und U. Mende historisch ein. Zum anderen organisierten wir eine Arbeitssitzung mit dem Ziel, eine History Working Group der EFSUMB zu starten. Vorerst 6 Länder stellten ihre Aktivitäten vor. Wir denken, dass sich noch weitere nationale Verbände der Idee anschließen, eine europäische Geschichte des Ultraschalls zu schreiben.

Frentzel-Beyme demonstriert das Vidoson live an einem Model.


Seminarleitertagungen aller Sektionen und AK im US - Museum möglich

Der Museumsrat bietet allen Sektionen und Arbeitskreisen an, ihre Seminarleitertagung auch einmal  im Ultraschallmuseum in Lennep abzuhalten. Wir präsentieren unser Schaufenster im Röntgenmuseum und alle Exponate im Lager. Sie können mit alten funktionierenden Geräten Untersuchungen durchführen, wir können einen Vortrag über die Geschichte des Ultraschalls oder auch eine Führung durch das Röntgenmuseum anbieten.

Wir helfen bei der Organisation vor Ort bzgl Hotel. Das Röntgenmuseum  stellt einen  Seminarraum zur Verfügung.

letztes Protokoll

Protokoll  der Mitgliederversammlung des Vereins Ultraschallmuseum e.V. am 24.9.2015 in Davos

Der Tagesordnung wird durch die Mitgliederversammlung zugestimmt.

  1. Das Protokoll der Mitgliederversammlung DLT Innsbruck vom 30.10. 2014. wird einstimmig bestätigt.
  2. Bericht des Vorstandes:
    - 2015 veröffentlichte das Museum „50 Jahre Vidoson( (Autor H.J. Holländer) und  die Geschichte der DAUD, der Vorgängerin der DEGUM (Autoren H. Lutz und H.G. Trier)  im Ultraschall in der Medizin/DEGUM Echo. 2016 wird nachfolgend dann die Geschichte der DEGUM publiziert.

    - Zur Erweiterung des Bestandes wurde die komplette Sammlung von Prof. Trier (ophthalmologische Geräte) übernommen. Hierzu wurde die Erweiterung des Regalsystems und der Ankauf einer Vitrine erforderlich. Die Sektion Ophthalmologie wird eingeladen, ihre Seminarleitertagung mal in Lennep abzuhalten.

    - Leider hat Siemens  die Spende von jährlich 2000€ eingestellt.

    - Es wurden Gespräche geführt mit dem past Präsidenten der EFSUMB Christoph Dietrich über eine mögliche gemeinsame Arbeit über die Geschichte der Sonographie in Europa.

    - Es wurde beschlossen, auf dem DLT  in Leipzig 2016 das Museum gut zu präsentieren:  Aufbau eines großen Industrietandes mit öffentlichem Vorschallen mit alten Geräten,  ferner die ganztägigen Anwenderseminare mit einem historischen Rückblick zu beginnen (Genehmigung des DLT Präsidenten Prof Hagendorff liegt vor).Das Museum versucht noch, Siemens davon zu überzeugen, mit uns gemeinsam in einem lunch- Symposium „50 Jahre Vidoson“ würdig zu feiern.

    - Geräte: Von Prof. Trier wurden 8 Geräte, darunter zwei Compoundscanner beschafft, mit abenteuerlicher Ankopplung, (Ankopplung über Wasserbeutel). Des Weiteren ein funktionierendes B-Bild Gerät aus Bayern und ein Materialprüfgerät aus Berlin und ein ADR-Gerät

  3. Finanzbericht
    B. Frentzel-Beyme stellt den Finanzbericht des Jahres 2014 vor und händigt ihn den Teilnehmern der MV aus. Kontostand: 6356,06€
    Entlastung des Vorstandes: Die Mitgliederversammlung entlastet einstimmig den Vorstand für seine Tätigkeit und den Finanzbericht 2014.

Protokoll:  B. Frentzel-Beyme